KünstlerLena Henke

Press Picks

Lena Henke, My Fetish Years

Wie immer war die Presse bei der Ausstellungseröffnung dabei und ließ sich alles ganz genau zeigen und erklären. Da diesmal mit der Ausstellung auch eine Preisverleihung verbunden war - Lena Henke erhielt den 8. Förderpreis zum Rubenspreis der Stadt Siegen - stand nicht nur das Werk, sondern auch die Künstlerin selbst im Rampenlicht.

 

(c) Museum

WDR3 und WDR5 berichteten in ihren Sendungen "Mosaik" und "Scala" über die Ausstellung. Folgen Sie diesem Link in die Mediathek des Senders und hören Sie das Interview mit der Künstlerin, geführt von Kunstkritikerin Berit Hempel.

Die örtlichen Tageszeitungen folgten dem Rundgang und rückten die Bezüge zur Stadt in den Blickpunkt. Redakteurin Gunhild Zimmermann führte ihre Leser in der Siegener Zeitung von Henkes psychologisch wie autobiographisch motivierter Arbeit "Die Kommenden" zur "Amazonenschlacht" von Peter Paul Rubens und von dort in die Abgünde der Oberstadt. Wolfgang Leipold rückte für die Westfalenpost Henkes Arbeit "City Lights (Dead Horse Bay)"  in den Fokus und lobte Henkes Strategie der Kombination von Themen und Werken quer durch das eigene Schaffen, die Kunstgeschichte sowie verwandter Disziplinen. Für Abokunden sind die Artikel noch in den jeweiligen Zeitungsarchiven verfügbar.

Nicht-Abokunden sei hier zum Trost und Download der Ausstellungstext empfohlen, verfasst von den Kuratoren Ines Rüttinger und Thomas Thiel. Der Text liegt innerhalb der Ausstellung als Reader für die Besucherinnen und Besucher aus..

(c) Musuem
(c) Lena Henke, Gunnar Meier, MGK Siegen

Verwandte Artikel

Zum Seitenanfang
KünstlerLena Henke, "My Trust", "Your Trust", 2019
Ausstellungsansicht MGK Siegen - Courtesy of the artist, Emanuel Layr Gallery Vienna & Rome and Bortolami, New York. Photo by Gunnar Meier

Lena Henke. My Fetish Years

Am 27. September erhielt die Künstlerin Lena Henke den achten Rubensförderpreis der Stadt Siegen. Der Nachwuchspreis, der von einer fünfköpfigen Fachjury vergeben wird, ist mit 5000 Euro Preisgeld, einer Ausstellung und einem Ausstellungskatalog verbunden. Unser Magazinbericht gibt erste Einblicke in die Preisträgerausstellung „Lena Henke My Fetish Years“.SSK