Sammlung Online

Bernd und Hilla Becher

Eiserfelder Hütte

© The Estate of Bernd and Hilla Becher

Eiserfelder Hütte

1972
5 Schwarzweißfotografien, Silbergelatineabzug
je 74,3 x 91,44 cm , bzw. 91,44 x 74,3 cm

Museum für Gegenwartskunst Siegen

Bernd und Hilla Becher

1931 - 2007/1934 - 2015

Bei diesen „Industriellen Landschaften“ spielen Industrie, Siedlung und Natur zusammen. Nicht die Formensprache von Einzelgebäuden steht im Mittelpunkt, sondern der Gesamteindruck von komplexen Anlagen und ihre Einbettung in die Umgebung. Diese kommt zum Teil erstaunlich ländlich daher. Jede der fotografierten Hüttenanlagen und Zechen zeigt ihren eigenen Charakter, gebildet aus geologischen, ökonomischen und technologischen Komponenten. Prägnante Bauteile, Anbauten und Abrisse sind erkennbar, eingebettet in unübersichtliche Gesamtanlagen. Bernd und Hilla Becher wollten die bereits in der Abwicklung befindlichen, landschaftsprägenden industriellen Anlagen der westlichen Welt und arbeiteten teilweise im Wettlauf gegen deren Abriss. Zur Sammlung des Museums gehören vor allem Fotos, die die Anlagen aus dem Siegerland dokumentieren.