Sammlung Lambrecht-Schadeberg

Sammlung Lambrecht-Schadeberg

Rubenspreisträger der Stadt Siegen

Die Sammlung Lambrecht-Schadeberg entstand vor knapp zwanzig Jahren und ist mittlerweile auf einen Gesamtumfang von mehr als 150 Arbeiten angewachsen. Aktuell breitet sie sich auf der gesamten ersten Etage des Museums aus.

Francis Bacon, Study from the Human Body and Portrait Francis Bacon, "Study from the Human Body and Portrait", 1988 Diashow starten ››

Seit 2001 beherbergt das Museum für Gegenwartskunst die private Malereisammlung, die repräsentative Werke aller Rubenspreisträger der Stadt Siegen besitzt. Sie umfasst Gemälde, Zeichnungen, Grafiken, sowie einige Fotografien und skulpturale Arbeiten. Als ständige Dauerleihgabe wird die Sammlung Lambrecht-Schadeberg in einer stetig wechselnden Zusammenstellung gezeigt.

Der Rubenspreis der Stadt Siegen wird seit 1955/1957 an europäische Maler und Zeichner als Anerkennung für ihr künstlerisches Lebenswerk verliehen. Bislang wurden 12 Künstler geehrt, angefangen mit Hans Hartung. Spätere namhafte Preisträger waren u.a. Sigmar Polke, Antoni Tàpies und Cy Twombly. Mit Bridget Riley wurde 2012 die zweite Künstlerin geehrt – die einzige Preisträgerin war bisher Maria Lassnig.

Von den eher ruhigen Stillleben eines Giorgio Morandi über expressive Farblandschaften von Emil Schumacher bis zu den existentiellen Porträts eines Francis Bacon bietet die Sammlung einen repräsentativen Blick auf die Malerei des letzten Jahrhunderts. Neben abstrakten Bildern, die pure Farben und Formen zelebrieren, wie die von Rupprecht Geiger oder Fritz Winter, gibt es Positionen, die sich figürlichen Darstellungen zuwenden, darunter Maria Lassnig oder Lucian Freud.

Dass die Malerei längst nicht ausgedient hat und immer wieder neue und individuelle Standortbestimmungen möglich sind, führt die imposante Sammlung der Rubenspreisträger in ihrer Vielfalt und Experimentierfreude einmal mehr vor Augen. Die Rubenspreisträger lenken unseren Blick aus der Gegenwart zurück in das 20. Jahrhundert und entwerfen eine eindrucksvolle jüngere Geschichte der europäischen Malerei.

Die Rubenspreisträger der Stadt Siegen:
Hans Hartung (1957), Giorgio Morandi (1962), Francis Bacon (1967), Antoni Tàpies (1972), Fritz Winter (1977), Emil Schumacher (1982), Cy Twombly (1987), Rupprecht Geiger (1992), Lucian Freud (1997), Maria Lassnig (2002), Sigmar Polke (2007) und Bridget Riley (2012).


Öffnungszeiten

Täglich
Donnerstag
Montag
Feiertage

11–18 Uhr
11–20 Uhr
geschlossen
11-18 Uhr


Preise

Erwachsene
Ermäßigt

5.90 €
4.60 €

Alle Preise ››

Kontakt

Museum für Gegenwartskunst Siegen
Unteres Schloss 1
57072 Siegen
t 0271 405 77 10
f 0271 405 77 32
info@mgk-siegen.de